Griechischer Verein Philia e.V. Walldorf und Umgebung

schultascheMuttersprachlicher Unterricht

Die Erziehungsabteilung für primäres Schulwesen des griechischen Generalkonsulats in Stuttgart hat dem Antrag des griechischen Vereines in Walldorf stattgegeben. Wir freuen uns, dank der Unterstützung der Eltern, ein weiteres Ziel unseres Vereines geschafft zu haben.

 

Seit dem Schuljahr 2007/08 findet der ergänzende muttersprachliche Unterricht und seit 2008/09 die mutterprachliche Vorschule bzw. Kindergarten in Walldorf statt.

Der  Zusatzunterricht findet jeden Mittwoch von 14-17 Uhr im Gebäude 4 der Waldschule in Walldorf statt.

Waldschule Walldorf maps.google.de

Warum Muttersprachlicher Zusatzunterricht:

  • die Sprachkenntnisse der Kinder sind unter dem Aspekt der Mehrsprachigkeit eine zusätzliche Kompetenz und können dazu beitragen, das Selbstbewusstsein dieser Schülerinnen und Schüler zu stärken. (Stellungnahme des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport, Muttersprachlicher Zusatzunterricht in Baden-Württemberg vom 29.11.2006)

  • die Lehrkräfte für diesen Unterricht haben eine nachgewiesene Lehramtsbefähigung und werden vom griechischen Staat entsandt und finanziert.

  • die Schulbücher werden vom griechischen Staat kostenlos zur Verfügung gestellt.

  • die Teilnahme am Unterricht wird im Zeugnis vermerkt.

Wer kann am Muttersprachlichen Ergänzungsunterricht teilnehmen:

  • wenn mindestens ein Elternteil  griechischer Abstammung ist.
  • wenn das Kind eine Regelklasse in einer deutschen Schule besucht.

Wer kann an der griechischen Vorschule teilnehmen:

  • wenn mindestens ein Elternteil griechischer Herkunft ist.
  • Kinder ab dem 4. Lebensjahr.

Alles weitere unter Menüpunkt "Aufnahme" (GR).

Alle im Umkreis wohnenden Kinder mit diesen Voraussetzungen können am muttersprachlichen Unterricht und der Vorschule teilnehmen.

Sie haben Fragen? Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

An dieser Stelle möchte sich der Elternbeirat, Georgia Delis und Panos Chatzipurganis, recht herzlich beim Schulleiter Herrn Sauer für die zur Verfügung gestellten Räumlichkeiten der letzten drei Jahre bedanken. Ebenso bedanken möchten wir und bei der Leiterin der Sambugaschule Frau Rohr.

Unser besonderer Dank gilt auch dem Rektor der Waldschule Herrn Lorenz Kachler, der uns seit Oktober 2010 die Räumlichkeiten in der Waldschule zur Verfügung stellen. Wir freuen und auf eine angenehme und gute Zusammenarbeit.

„Die Bildung ist keine Wissensfrage, sondern eine Lebensfrage.“ (D. Glinos)

Powered By Website Baker